Archive 2013

Baubeginn in Ascheberg

Vermessungsbüro Middrup und Paßmann im Neubaugebiet “Östlich Schwakes Pättken” in Ascheberg

Die Vergabe der Baugrundstücke im Baugebiet “Östlich Schwakes Pättken” in Ascheberg hat begonnen. 25 Baugrundstücke stehen für Klimaschutzhäuser zur Verfügung – bereits Mitte April lagen 50 Bewerbungen vor. Die 1,82 Hektar große Erweiterung von “Östlich Schwakes Pättken” gehört zu dem städtebaulichen Konzept „100 Klimaschutzsiedlungen im Land NRW“. Diese entsprechen den allgemeinen Klimaschutzanforderungen und schaffen die Möglichkeit, die Häuser im Passivhaus-Standard zu errichten. Die Grundstücke sind in der Mehrzahl zwischen 500 und 600 Quadratmeter groß, ein Grundstück im Zentrum bietet eine Fläche von etwa 750 Quadratmetern.

In einem Ortstermin im Baugebiet mit dem Bürgermeister Herrn Dr. Risthaus, Herrn van Roje von der Gemeinde Ascheberg und Herrn Öffentlich bestellter Vermessungsingenieur H.-J. Paßmann (Vermessungsbüro Middrup und Paßmann) wurde der Terminplan zum Abschluss der Vermessungsarbeiten besprochen. Bis Ende Juni soll auch die Schlussabmarkung der Baugrundstücke erfolgt sein.

Gern beantworten wir Ihre Fragen zu Baugrundstücken in diesem Baugebiet und der bestmöglichen Bebauung. Rufen Sie uns an!

Vermessungsarbeiten in Lüdinghausen

Die Vermessungsarbeiten im Neubaugebiet “Alter Sportplatz” in Lüdinghausen-Seppenrade laufen. Unser Vermessungsbüro ist zurzeit damit beschäftigt, die Schlussabmarkung zur Grundstücksparzellierung durchzuführen. Die Baugrundstücke existieren bereits in den öffentlichen Büchern. Es kann gebaut werden. Sie konnten unsere Vermessungsteams in den letzten Wochen bei der Arbeit beobachten. Möglicherweise haben Sie sich gefragt, warum mehrere Personen den ganzen Tag bei Wind und Wetter mit einem Vermessungsgerät hochkonzentriert im Gelände unterwegs sind.

Ziel der Arbeiten ist es, die Grundstücksgrenzen nach Beendigung der Erschließungsmaßnahmen in der Örtlichkeit endgültig zu vermarken. Erkennbar wird der Abschluss der Vermessungsarbeiten durch Grenzsteine, die oberirdisch deutlich sichtbar die Grundstücksgrenzen markieren. Die Grundstücksparzelle mit den Erschließungsanlagen und Ihr Bauvorhaben werden im Amtlichen Lageplan dargestellt. Und den benötigen Sie als Bauwilliger, um Ihre Baugenehmigung zu beschleunigen. Danach erfolgt die Absteckung Ihres Gebäudes.

Gern beantworten wir Ihre Fragen zu Baugrundstücken in diesem Baugebiet und der bestmöglichen Bebauung. Rufen Sie uns an!

Vermessungsbüro Middrup und Paßmann
Dipl.-Ing. Hubert Middrup i.R.
Dipl.-Ing. Hans-Jochem Paßmann
Öffentlich bestellte Vermessungsingenieure

Annabergstr. 134
45721 Haltern am See
Telefon (0 23 64) 93 98 - 0
Telefax (0 23 64) 93 98 - 12
oebvi@vermessung-mp.de