Dipl.-Ing. Hans-Jochem Paßmann

M. Sc. Phillip Sawicki

Öffentlich bestellte Vermessungsingenieure

Der "schwimmende Vermesser"

Unser Vermessungsbüro hat hinsichtlich ingenieurtechnischer Arbeiten auf dem Wasser sein Equipment erweitert. Unser "Swimming Surveyor", bei dem es sich um eine ferngesteuerte Wasserdrohne handelt, unterstützt zusätzlich unser Vermessungsbüro bei Seegrundvermessungen.

Der "schwimmende Vermesser"

Unser Vermessungsbüro hat hinsichtlich ingenieurtechnischer Arbeiten auf dem Wasser sein Equipment erweitert. Unser "Swimming Surveyor", bei dem es sich um eine ferngesteuerte Wasserdrohne handelt, unterstützt zusätzlich unser Vermessungsbüro bei Seegrundvermessungen.

Primär liegt der Einsatz der Wasserdrohne in Gefährdungsbereichen sowie in Flachwasserbereichen ab einer Wassertiefe von 0,6 m. Auch Randbereiche von stehenden sowie fließenden Gewässern können bei gegebener Wassertiefe detailliert erfasst und dargestellt werden.

Der "Swimming Surveyor" verfügt über ein 2-Frequenz-Sonar, wodurch bei jeder einzelnen Tiefenmessung zwei Tiefenwerte aufgezeichnet werden. Hierdurch können, falls vorhanden, Sedimentablagerungen erkannt und in einer anschließenden innendienstlichen Auswertung ermittelt werden.

Um großflächige Bereich eines Gewässers zu erfassen, kann der "Swimming Surveyor" zudem geplante und vorgegebene Routen automatisiert und selbstständig befahren.